Kontakt

Pointstrasse 1
96129 Strullendorf
Deutschland

Tel: +49 9543 448 - 0
Fax: +49 9543 448 - 7100
E-Mail: [email protected]

"Made in Germany"
seit 1895.

Als einer der letzten Massivparketthersteller blickt die Firma Gunreben GmbH & Co. KG auf über 120 Jahre Erfahrung in der Holzbe- und Holzverarbeitung sowie den Holzhandel zurück. In unserer Produktion am Standort in Strullendorf sind wir Spezialist in Sachen Massivholz, Parkett, Landhausdielen, Terrassendielen und das insbesondere in der Holzart Eiche. Wir arbeiten mit Experten und Produzenten aus der ganzen Welt zusammen, um Ihre Wünsche zu realisieren.

Erfahrung, die sich auszahlt

Seit dem ersten Tag verlassen sich unsere Kunden auf unsere Erfahrung und Expertise in der Holzverarbeitung. Diese Werte verinnerlicht jeder Mitarbeiter bei Gunreben - gemeinsam ziehen wir an einem Strang, damit unsere Produkte begeistern - ob heute oder in 10 Jahren.

Der Rundholzplatz – Sieht
einfach aus, ist es aber nicht

Auf den ersten Blick könnte man sagen, ein Haufen Holz… Tatsächlich ist aber ein über viele Jahrzehnte ausgeklügeltes System Basis des ersten wertschöpfenden Schrittes in der Verarbeitungskette der Firma Gunreben.

Unser Rundholzeinkauf beschafft bei privaten, kommunalen und staatlichen Lieferanten über die Einkaufssaison hinweg das Rohholz. Vorwiegend Eiche aber auch Esche, Buche, Kiefern, Fichte, Roteiche, uvm.

In Abstimmung mit unserem Vertrieb werden je nach Bedarf die Partien Rundholz zielgerichtet vom Wald zur Verarbeitung auf den Rundholzplatz gebracht. Unsere regionalen Partnerunternehmen transportieren das Rundholz auf kürzestem Weg direkt zu uns in den Betrieb.

Die Rundholzfuhrunternehmen beliefern uns täglich mit bis zu 10 Ladungen Rundholz aus einem Einzugsgebiet von rund 300km um unseren Standort in 96129 Strullendorf / Deutschland. Jeder einzelne Stamm wird bei der Anlieferung begutachtet und aufgenommen. Wir schätzen unseren Rohstoff und legen Wert auf eine lückenlose Nachverfolgbarkeit des Holzes das wir verarbeiten. Um unser Interesse an der nachhaltigen Bewirtschaftung der deutschen Wälder zu unterstreichen führen wir das PEFC- und FSC-Siegel.

Nach der Wareneingangskotrolle werden die Stämme vereinzelt. Die Stämme werden optisch begutachtet und nach den internen Qualitätsrichtlinien in verschiedene Sortimente aufgeteilt. Dazu werden die Stämme maschinell auf die benötigten Längen gekappt. Im Anschluss werden etwaige Beulen und Fehler mit einer Fräse egalisiert um später einen reibungslosen Ablauf auf den Sägelinien zu gewährleisten. Die Rinde bleibt zunächst am Stamm um sicherzustellen, dass das Rundholz möglichst lange seinen natürlichen Schutzmantel behält. Die auf diese Weise hergestellten Stammstücke werden nach Qualität, Länge und Durchmesser zu sogenannten Poltern zusammengefahren und bis zur Weiterverarbeitung im Sägewerk auf dem Rundholzplatz gelagert.

Das Sägewerk - Unser Herzstück der Fertigung

Aus einem ursprünglich auf Nadelholzverarbeitung ausgerichteten Sägewerk ist heute eines der größten in Deutschland ansässigen Laubholzsägewerke für Eiche hervorgegangen. Neben der Rohware für unsere Parkett- und Dielenfertigung stellen wir Halbfertigteile für das Handwerk und die Industrie her. Unser Schnittholz wird in Deutschland und dem europäischem Ausland wegen seiner hohen Trocknungsqualität und unserer auf die Kunden zugeschnittenen Sortierung geschätzt. Unsere lose Ware speziell für die Industrie vorsortiert und optimiert wird genau wie unsere Boules mit Sorgfalt und Sachverstand für unsere Kunden vorbereitet. Wir fertigen heute auf einer Gatterlinie und einer Bandsägelinie Produkte für die Weiterverarbeitung und den Handel.

Das Gattersägewerk wird mittels einem Gabelstapler und einem Radlader mit Material beschickt. Im ersten Arbeitsschritt wird die Rinde entfernt. Mit der Rinde werden auch Schmutz und Steine entfernt die die Werkzeuge der weiterverarbeitenden Maschinen in unserer Fertigung und auch bei unseren Kunden schädigen könnten.

Nach dem Entrinden wird jeder Stamm einzeln dem Gatter zugeführt. Es wird auf Krümmung und Fehler geachtet um bestmögliche Qualität herzustellen und die maximale Ausbeute an Brettern zu sichern. Die hergestellten Bretter werden vom Sortierer in verschieden automatisch beschickte Sortierboxen eingeteilt. Sofern gravierende Fehler an den Brettern erkannt werden, ist ein Kappen auf kürzere Längen oder die direkte Herstellung von Parkettzuschnitten möglich. So wird vermieden, dass die minderwertigen Bretter durch den kompletten Fertigungsprozess geführt werden. Für die spätere Trocknung werden vor dem Paketieren Stapellatten zwischen die Brettlagen eingebracht.

Die im Sägewerk gebildeten Brettpakete werden vom Staplerfahrer direkt auf den Schnittholzlagerplatz gebracht.

Die Bandsäge – Für dicke Dinger & Sonderlinge

Ergänzt und Abgerundet wird unser Produktions- und Produktspektrum durch unsere Bandsägelinie. Die äußerst robuste und zuverlässige Anlage ermöglicht es uns auf Kundenwünsche und auf die Besonderheiten von sehr dicken, krummen und langen Stämmen einzugehen. Wir können hier Rundholz bis zu einem Stammdurchmesser von 1.200mm und einer Länge von bis zu 8.000mm verarbeiten. Hier fertigen wir Schnittware für Tischplatten, Produkte für den Garten- & Landschaftsbau oder Kanthölzer für exklusive Dachstühle an. Die Bretter aus dieser Fertigungslinie werden mit einem ferngesteuerten Stapelautomaten ebenfalls zu Paketen zusammengesetzt die später auf dem Schnittholzlagerplatz an der Luft vorgetrocknet werden.

Der Schnittholzplatz – Garant für Qualität und zuverlässige Materialversorgung

Auf dem etwa 30.000m² großen Lagerplatz ordentlich aufgestapelt und gegen die Witterung geschützt verweilt das Holz zwischen 6 Monaten und 2 Jahren an der frischen Luft. Die Witterungseinflüsse entziehen dem Holz die erste Feuchtigkeit und gleichen die Farbe der Schnittware an. Dadurch erhält unserer Weiterverarbeitung und unsere Kunden ein gleichmäßiges, gut abgelagertes und später hervorragend technisch getrocknetes Produkt.

Die Trockenkammern – 7.431,50m³ Volumen

Unser Trockenkammern-Block wurde in den letzten Jahrzenten stetig ausgebaut und modernisiert. Heute Trocknen wir auf modernsten Anlagen für unsere Handelswaren sowie für die eigene Fertigung. Unser Team aus erfahrenen Spezialisten trocknen jede Holzart egal ob Laub-, Nadel oder Tropenholz zielsicher auf die gewünschte Endfeuchtigkeit ohne dabei Spannungen oder Risse zu verursachen die das wertvolle Produkt beschädigen. Wir trocknen von 20mm bis 120mm Stärke je nach Kundenwunsch. Auch die Tropenhölzer für unsere Terrassendielenfertigung werden hier auf die benötigte Endfeuchtigkeit nachgetrocknet um die am Markt üblichen Qualitäten mit unseren Tropenholzterrassendielen „Made in Germany“ zu übertreffen. Wir trocknen unser Schnittholz vom Schnittholzlagerplatz auftragsbezogen für den Weiterverkauf an unsere Kunden.

Das Kraftwerk – Nachhaltigkeit mit eigenem Strom und eigener Wärme

Nachhaltigkeit zeichnet sich nicht nur durch maximale Ausbeuten aus. Die nahezu vollständige Verwertung des Rohstoffes Holz und das im besten Fall an ein und demselben Standort sind die höchste Form der Wertschöpfung. Wir entsorgen am Ende nur die Asche. In unserem eigenen Biomasseheizkraftwerk verbrennen wir die Rinde.

Der Zuschnitt – Maßhaltigkeit in jedem Arbeitsschritt ist der Schlüssel zum „top Endprodukt"

In unserem Zuschnitt vom deutschen Topmaschinenbauer für Holzverarbeitung verarbeiten wir täglich mindesten eine LKW-Ladung Brettware zu exakt prismierten Zuschnitten. Je nach Qualität und Abmessung der Halbfertigteile wird daraus später Massivparkett, Mosaikparkett, Holzpflaster, Landhausdielen, Lamparkett, uvm. Unsere hervorragend ausgebildeten Facharbeiter verarbeiten in diesem Arbeitsschritt das vorher an der Luft schonend vorgetrocknete Schnittholz und bilden Chargen von identischen Halbfertigteilen die wiederum mit Stapellatten versehen in der dem Zuschnitt angeschlossenen Lagerhalle verweilen. Auftragsbezogen werden diese Chargen ebenfalls in den für die Fußbodenfertigung optimierten Trockenkammern auf die laut DIN vorgeschriebene Holzfeuchtigkeit getrocknet.

Die Klimahalle – Holzverarbeitung braucht Zeit

In unserer 1500m² großen klimatisierten Lagerhalle werden alle von uns technisch getrockneten Halbfertigteile zwischengelagert. Aus der kombinierten Regelung von Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur resultiert durch die mehrere Wochen andauernd Lagerzeit eine weitere Optimierung des Trocknungs-Gradienten der Holzfeuchtigkeit. Damit erhalten unsere Kunden ein Endprodukt von höchster Trocknungsqualität. Von diesem Lagerort aus werden sowohl die Hobellinien als auch die Schnittholzverkäufer mit den für die Aufträge benötigten Produkten versorgt.

Das Hobelwerk – Massive Holzprodukte für drinnen und draußen

In unserem Hobelwerk können wir auf 4 Hobellinien nahezu alle Massivparkett- und Terrassenprodukte herstellen die der Deutsche und Europäische Markt kennen. Wir sind Spezialist in der Herstellung von Standard und Sonderanfertigung im Bereich Massivparkett, Massivholzdielen und Terrassendielen. Wir bieten das verfüllen von Holzfehlern mit holzfarbenem oder schwarzem Kitt und spätere Oberflächenschliffe in der Körnung von zum Beispiel 80/120 an. Ebenfalls können wir das Parkett und die Dielen mit Oxidativen- sowie Hartwachs-Öl behandeln. Auch marktunübliche Holzfeuchtigkeiten für ungewöhnliche Einsatzorte wie zum Beispiel in Brauereigebäuden stellen für uns keine Herausforderung dar. Unsere Terrassendielen werden in mind. 5 verschiedenen Oberflächenkombinationen ganz nach den Wünschen unserer Kunden auftragsbezogen hergestellt. Alle unsere Produkte durchlaufen die interne Qualitätskontrolle unserer Maschinen- und Anlagenführer bevor diese zum Kunden oder in unsere Läger transportiert werden.

Schnittholzvermessung – Holz ist ein Naturprodukt und von jedem Kunden anders wahrgenommen

Das Schnittholz wird nach der Trocknung und der Lagerung in der Klimahalle auftragsbezogen für unsere Kunden qualifiziert und vermessen. Wir kennen unsere Kunden und Ihre Wünsche, oftmals schon seit Jahrzenten! Unsere Kunden verlassen sich darauf, dass bei uns nicht nur die gewünschte Qualität geliefert wird. Wir achten auch darauf, dass die von uns geleiferte Schnittware auch für die Endprodukte unsere Kunden bestmöglich geeignet sind. Mit Hilfe von ferngesteuerten Vakuumstapelautomaten werden die Bretter dem Schnittholzvermesser vorgelegt und später abgestapelt. Unsere Kunden erhalten zu jedem Paket ein Vermessungsprotokoll um maximale Transparenz und Nachvollziehbarkeit sicherzustellen. Die Produkte werden von uns entweder direkt an die Kunden ausgeliefert oder bis zur Abholung eingelagert. Service und Qualität stehen für uns im Mittelpunkt unseres Handels.

Großhandelslager – Wir sind lagerhaltend!!!

In unseren über 40.000m² großen Lägern an unserem Hauptsitz in Strullendorf arbeiten wir stark lagerhaltend. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht große Mengen an Rohwaren, Halbfertigteilen und Endprodukten für unsere Kunden vorrätig zu haben. Alle unsere Lagerhallen sind Sommer wie Winter beheizt. Dennoch ist unser Werkstoff Holz ein Naturprodukt und es bedarf Zeit um Endprodukte in hoher Qualität zu fertigen.

Über 100.000m²Fläche am Stammsitz in Strullendorf

Für die Produktion und Lagerung unserer Produkte halten wir den notwendigen Platz auf unserem Firmengelände vor.

Nahezu7.500m³Volumen in unseren Trockenkammern

Unsere Experten können zielsicher jede Holzart auf die gewünschte Endfeuchtigkeit trocknen.

Mehr als 30.000m²Lager & Produktionsfläche

Zwischen 6 Monaten und 2 Jahren verweilt unser Holz witterungsgeschützt an der frischen Luft.

Nachhaltig erwirtschaftete regionale Ressourcen

Als Unternehmen sehen wir uns in der Verantwortung, den Fokus auf Nachhaltigkeit zu setzen. Deswegen beziehen wir unsere Materialien ausschließlich von zertifizierten Händlern. Wir streben eine Reduktion des durch den Transport verursachten CO₂-Fußabdrucks an: Im Produktionsprozess verwerten wir die Materialien nahezu vollständige an einem Standort. Durch eine FSC- und PEFC-Zertifizierung in einem Teil unseres Sortiments ermöglichen wir unseren Kunden die konsequente Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards.

Bild

Mehr zu unserem
Unternehmen.

Bild

Mehr Fragen?
Mehr Antworten.