Kontakt

Pointstrasse 1
96129 Strullendorf
Deutschland

Tel: +49 9543 448 - 0
Fax: +49 9543 448 - 7100
E-Mail: [email protected]

Jetzt im Raumplaner ansehen

Bangkirai (Yellow-Balau) ist eines der beliebtesten und bekanntesten Hölzer für den Außenbereich. Die technologischen Eigenschaften von Bangkirai überzeugen bei die Verwendung im Außenbereich und speziell für Terrassendielen. Diese Holzart zeichnet sich durch seinen warmen rotbraunen Farbton aus. Das natürliche Herkunftsgebiet ist Südostasien, von Indien über Indochina bis Indonesien. Die technologischen Eigenschaften von Bangkirai überzeugen bei die Verwendung im Außenbereich und speziell für Terrassendielen. Die natürliche Dauerhaftigkeit nach DIN-EN 350-2 wurde in der Klasse 2 (bis 3) festgelegt, sodass nur eine Einschränkung für den Einsatz im direkten Erdkontakt besteht. Bangkirai kann ohne spezielle Schutzmaßnahmen langfristig eingesetzt werden. Bangkirai weist eine Rohdichte bei einer Holzfeuchtigkeit von 12% bis 15% von 650kg bis 1.160kg, im Mittel 940kg, je Kubikmeter Holz auf, woraus folgt, dass eine durchschnittliche Standarddiele im Querschnitt 25x145mm ein mittleres Gewicht von ca. 3,4kg / lfm aufweist. Die Brinellhärte wird angegeben mit 26 bis 38 N/mm2 und liegt damit im Bereich der heimischen Weißeiche. Die Bezeichnung KD beschreibt die Trocknungsart mit der das Holz vom frischen Zustand bis auf 16-18% getrocknet wurde. In diesem Fall ist es eine technische Trocknung in einer Trockenkammer unter kontrollierten Bedingungen. (AD entspricht Lufttrocknung). Quellen und Schwinden Die Bangkirai-Hölzer weisen ein mittleres bis hohes Quell- und Schwindverhalten auf und die Geschwindigkeit, mit der Feuchte aufgenommen und abgegeben wird, ist gering. Die durch das Quellen und Schwinden hervorgerufenen Dimensionsänderungen müssen bei der Verlegung als Terrassendiele berücksichtigt werden. Eine Fuge von 4mm bei der Verlegung (bei einer Holzfeuchtigkeit von 16-18%) darf nicht unterschritten werden. Bearbeitbarkeit Zum Bearbeiten des Holzes werden Hartmetall bestückte Werkzeuge benötigt. Bangkirai lässt sich im Allgemeinen jedoch gut bearbeiten, lediglich der Wechseldrehwuchs kann die Schnittflächenqualität beeinträchtigen (raue Oberfläche). Bohrungen für die Befestigungen müssen grundsätzlich vorgenommen werden um ein Abdrehen der Befestigungsschrauben zu verhindern und auch um mögliche Risse im Holz zu vermeiden. Inhaltsstoffe Wie die meisten Holzarten besitzt auch Bangkirai eine größere Menge unterschiedlicher Inhaltsstoffe. Einige sind wasserlöslich und können durch Regen oder Oberflächenwasser ausgewaschen werden. Dies führt zu Verschmutzungen an angrenzenden Bauteilen und sollte unverzüglich entfernt werden. Gerbstoffe können zudem in Verbindung mit Eisenmetallen zu graublauen Verfärbungen des Holzes führen. Daher müssen die Verbindungsmittel (Schrauben) aus Edelstahl (mind. A2) gefertigt sein. Aber auch andere Kontaminationsmöglichkeiten (z.B. Metallarbeiten) müssen vermieden werden, da schon kleine Partikel zu einer Eisen-Gerbstoff-Reaktion führen können.

mehr

Alle Abbildungen veranschaulichen nur einen zufälligen Ausschnitt der Ware.
Sie bieten keinen Rechtsanspruch darauf, dass die gelieferte Ware exakt den Abbildungen entspricht.

Bangkirai Prime KD gerillt/genutet
Terrassendiele 25 x 145mm Fixlängen

18,40 € / m

Lieferzeit: 10 - 12 Wochen Versand: ab 2.000,00 € gratis

Jetzt im Raumplaner ansehen

Bangkirai (Yellow-Balau) ist eines der beliebtesten und bekanntesten Hölzer für den Außenbereich. Die technologischen Eigenschaften von Bangkirai überzeugen bei die Verwendung im Außenbereich und speziell für Terrassendielen. Diese Holzart zeichnet sich durch seinen warmen rotbraunen Farbton aus. Das natürliche Herkunftsgebiet ist Südostasien, von Indien über Indochina bis Indonesien. Die technologischen Eigenschaften von Bangkirai überzeugen bei die Verwendung im Außenbereich und speziell für Terrassendielen. Die natürliche Dauerhaftigkeit nach DIN-EN 350-2 wurde in der Klasse 2 (bis 3) festgelegt, sodass nur eine Einschränkung für den Einsatz im direkten Erdkontakt besteht. Bangkirai kann ohne spezielle Schutzmaßnahmen langfristig eingesetzt werden. Bangkirai weist eine Rohdichte bei einer Holzfeuchtigkeit von 12% bis 15% von 650kg bis 1.160kg, im Mittel 940kg, je Kubikmeter Holz auf, woraus folgt, dass eine durchschnittliche Standarddiele im Querschnitt 25x145mm ein mittleres Gewicht von ca. 3,4kg / lfm aufweist. Die Brinellhärte wird angegeben mit 26 bis 38 N/mm2 und liegt damit im Bereich der heimischen Weißeiche. Die Bezeichnung KD beschreibt die Trocknungsart mit der das Holz vom frischen Zustand bis auf 16-18% getrocknet wurde. In diesem Fall ist es eine technische Trocknung in einer Trockenkammer unter kontrollierten Bedingungen. (AD entspricht Lufttrocknung). Quellen und Schwinden Die Bangkirai-Hölzer weisen ein mittleres bis hohes Quell- und Schwindverhalten auf und die Geschwindigkeit, mit der Feuchte aufgenommen und abgegeben wird, ist gering. Die durch das Quellen und Schwinden hervorgerufenen Dimensionsänderungen müssen bei der Verlegung als Terrassendiele berücksichtigt werden. Eine Fuge von 4mm bei der Verlegung (bei einer Holzfeuchtigkeit von 16-18%) darf nicht unterschritten werden. Bearbeitbarkeit Zum Bearbeiten des Holzes werden Hartmetall bestückte Werkzeuge benötigt. Bangkirai lässt sich im Allgemeinen jedoch gut bearbeiten, lediglich der Wechseldrehwuchs kann die Schnittflächenqualität beeinträchtigen (raue Oberfläche). Bohrungen für die Befestigungen müssen grundsätzlich vorgenommen werden um ein Abdrehen der Befestigungsschrauben zu verhindern und auch um mögliche Risse im Holz zu vermeiden. Inhaltsstoffe Wie die meisten Holzarten besitzt auch Bangkirai eine größere Menge unterschiedlicher Inhaltsstoffe. Einige sind wasserlöslich und können durch Regen oder Oberflächenwasser ausgewaschen werden. Dies führt zu Verschmutzungen an angrenzenden Bauteilen und sollte unverzüglich entfernt werden. Gerbstoffe können zudem in Verbindung mit Eisenmetallen zu graublauen Verfärbungen des Holzes führen. Daher müssen die Verbindungsmittel (Schrauben) aus Edelstahl (mind. A2) gefertigt sein. Aber auch andere Kontaminationsmöglichkeiten (z.B. Metallarbeiten) müssen vermieden werden, da schon kleine Partikel zu einer Eisen-Gerbstoff-Reaktion führen können.

Alle Abbildungen veranschaulichen nur einen zufälligen Ausschnitt der Ware.
Sie bieten keinen Rechtsanspruch darauf, dass die gelieferte Ware exakt den Abbildungen entspricht.

Länge

  • -
    +

Stück

Gesamtlänge

Bruttopreis

inkl. 19% MwSt.

0,00m

0,00

0,00

Informationen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergrensed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Downloads

Diesem Produkt sind zusätzliche Downloads zugeordnet:

Muster anfordern

Dieses Produkt können Sie als Muster Anfordern. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Handmuster sind kostenfrei.
Für Porto und Verpackung werden pauschal 11,80 € berechnet.

Produktdetails

Holzart:
Bangkirai
Dielenabmessung:
25 x 145 mm
Profil:
gerillt/genutet
Sortierung:
Prime gemäß Sortierungsbeschreibung
Herkunft:
Indonesien aus legaler Forstwirtschaft (EUTR)
Oberfläche:
Kombiprofil
Dauerhaftigkeitsklasse:
II - dauerhaft nach DIN 350-2
Holzfeuchte:
ca. 16 - 18 %
Stärke:
25 mm
Breite:
145 mm
Empfehlung Öl:
Gunreben Terrassenöl Bangkirai - Garapa - Cumaru
Unterkonstruktion:
Angelim Pedra oder Aluminium
Länge:
245 - 488 cm